backtotop
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1506209398' OR ip='918960702' )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT IGNORE INTO apx_user_online VALUES ('','918960702','1506209698','','/reviews,id1000,0,motogp_17.html')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Informationen
MotoGP 17 Die Schönheit des Adrenalinschubs
Seite 1 \\ Selber fahren ist nur noch lauter
MotoGP geht in eine neue Runde, wie es so bei jährlich erscheinenden Titeln ist, gibt es selten gewaltige Neuerungen, wir haben uns deswegen ganz bewusst vorgenommen, den Titel weitestgehend unabhängig von den Vorgängern der letzten Jahre zu sehen und unser Review darauf hin ausgelegt. Wie sich so ein MotoGP spiel schlägt, erfahrt ihr in unserem Review.

Business oder Sport
Die zwei Hauptmodi von MotoGP sind der klassische Karriere-Modus und der Manager-Modus. Im Karriere-Modus fahrt ihr vom kleinen Rookie bis zum Weltstar verschiedene Rennen und Klassen des MotoGP ab. So startet ihr beim Red Bull MotoGP Rookies Cup und versucht euch für einen Sponsoring-Vertrag möglichst weit vorn zu platzieren, habt ihr eine Auswahl an Sponsoren, so könnt ihr euch entscheiden, für wen ihr Fahrt und bestreitet weitere Rennen in den Klassen Moto3, Moto2 und schlussendlich der Meisterdisziplin MotoGP. Auch auf der Managerseite arbeitet ihr euch mit eurem Schützling nach oben, hier liegt der Schwerpunkt darauf, bessere Verträge zu erzielen. Leider unterscheidet sich der Manager-Modus nicht wirklich essentiell vom Karriere-Modus, so fahrt ihr hier ebenso Rennen und erkämpft euch bessere Positionen und daraus resultierend auch bessere Sponsoring-Verträge. Der Manager-Modus könnte durchaus tiefer in die wirtschaftlichen Aspekte des Rennsports gehen, anstelle die Pausen zwischen den einzelnen Rennen nur mit zusätzlichen Menüs zu versorgen. Denkbar für die zukünftige Integration wäre sicher auch, die beiden Modi zu kombinieren und den Manager-Part als optionale Nebenstrecke in der Hauptkarriere laufen zu lassen. 


Ihr könnt euch auf allen offiziellen Strecken des MotoGP austoben


Reichlich Kawumms
MotoGP 17 wartet mit allen Fahrern und Bikes der aktuellen MotoGP Saison auf, mit diesen fahrt ihr auf allen offiziellen MotoGP 18 Strecken. Zusätzlich gibt es noch historische Fahrer und ihre Bikes, sodass ihr auch Rennlegenden erleben dürft. Auf den ersten Blick wirken die Modi abseits der Karriere etwas übersichtlich. Im Zeitrennen, auf einer einzelnen Strecke oder im Championship könnt ihr euer Können abseits der Karriere perfektionieren. Mehr bedarf es an sich auch nicht, denn mit den von 3 bis über 20 Runden einstellbaren Renndauern habt ihr erst mal ausreichend zu tun. Wer sich gegen echte Fahrer messen will, der kann im Online-Multiplayer aber auch im Split-Screen-Modus Gas geben. Besonders der Offline-Multiplayer am heimischen Bildschirm hat uns sehr gefreut, leider auch in Rennspielen inzwischen eine Seltenheit. Leider könnt ihr für diesen Modus die KI-Fahrer nicht ausstellen, was aber nur ein nettes Gimmick gewesen wäre und nicht in unsere Wertung fällt.


Kein Gebummel auf dem Asphalt, hier gebt ihr richtig Gas


Der Anspruch ist hoch
MotoGP 17 legt großen Wert auf Authentizität. Hier hat sich Entwickler Milestone kräftig ins Zeug gelegt und bietet euch ein nahezu perfekt umgesetztes Erlebnis. Angefangen bei einer Grafik, die in Hinblick auf die Detailstufe nahezu nahtlos in die Realität umgesetzt werden kann. Schmutz, Abrieb, Wassertropfen an Bike und Fahrer erkennt ihr deutlich was ein Rennen mit sich bringt. Auch die Bikes sind perfekt umgesetzt. Am integrierten Fotomodus konnten wir uns nicht sattsehen, gern in Zukunft noch mehr Einstellmöglichkeiten! Doch nicht nur in optischer Form realitätsgetreu, sondern auch akustisch. Jedes Bike wurde mit dem original Motorensound versehen, entsprechend eurer Kameraperspektive wechselt auch das Klangerlebnis. Mit dem richtigen Wetter wie beispielsweise strömendem Regen, der zudem euer Fahrverhalten beeinflusst, kombiniert könnt ihr so auch eine Soundlandschaft schaffen, die euch richtig in das spannende Rennerlebnis eintauchen lässt. Unsere Empfehlung hier: Regen und Helmkamera und dann ein paar Runden drehen.


Wir sind verliebt in den Fotomodus!


Weg von den überwiegend passiven Eindrücken und hin zu den aktiven Herausforderungen könnt ihr auch sehr tief ins physikalische Detail gehen. Von verschiedenen hinzuschaltbaren und abwählbaren Steuerungs-Unterstützungen bis zum Fahrverhalten wie Grip, Bremsart oder Schadensmodell könnt ihr an vielen Reglern drehen um das Fahrerlebnis von MotoGP wahlweise zu einem anspruchsvollen Urlaub oder zu einem schweißtreibenden Wettrennen mit der Verzweiflung werden zu lassen. So könnt ihr beispielsweise einstellen, ob sich der Untergrund abseits der Strecke wie im echten Leben anders verhält und euer Bike auf Gras leichter rutscht oder im Kiesbett schlechter greift. Doch nicht nur in der optionalen Umsetzung achtet man im Hause Milestone bei MotoGP 17 sehr genau auf das Verhalten. Ruckartiges Anfahren oder Lenken kann euren Fahrer ziemlich deftig aus der Bahn werfen. Kontakt mit den Bikes anderer Fahrer wird nur zu einem gewissen Grad toleriert, wer die weniger stabile Position inne hat, der stürzt. Insgesamt machen aber sogar diese Momente irgendwo Spaß, geschickt angestellt bewirkt ihr eine Massenkarambolage, die euch (man will ja nur das Videospiel bezwingen) sogar Vorteile verschaffen kann. Also immer schön klug rempeln. 

› Kommentare

Entwickler Milestone

Verlag Bandai Namco

Die 2017er-Edition des offiziellen MotoGP-Rennspiels vereint den Rausch nach Adrenalin und Geschwindigkeit, nach dem sich angehende Motorrad-Weltmeister so sehnen. Das Spiel beinhaltet alle Fahrer, Teams und Strecken der 2017er Saison; alle überarbeiteten Regeln sowie die Red Bull Rookies Cup-Meisterschaft. Zum ersten Mal wird MotoGP dabei mit 60 Frames pro Sekunden über den Bildschirm rasen, was für beispiellosen Fahrspaß sorgen wird. Als ganz neuer Spielmodus steht erstmals die Team Manager-Karriere zur Verfügung. Es gilt die Ressourcen richtig zu verwalten um schnell ein Siegerteam auf die Beine zu stellen und junge ... [...]

MotoGP 17
Die Schönheit des Adrenalinschubs
 Navigation
  Seite 1  Selber fahren ist nur noch lauter 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie
Anfrage: DELETE FROM apx_stats_iplog WHERE time<'1506206098'
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT time FROM apx_stats_iplog WHERE ip='918960702' LIMIT 1
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT type FROM apx_stats_userenv WHERE ( daystamp='20170924' AND ( ( type='browser' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='os' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='country' AND value='Commercial (.com)' ) ) )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/192628_53474/webseiten/modules/stats/shutdown.php on line 56
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','browser','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','os','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170924','country','Commercial (.com)',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_iplog VALUES ('918960702','1506209698')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine