backtotop
Informationen
gamescom 2017 - Part Sascha Trautes Heim, bisschen klein
Seite 1 \\ Tag 1 - Hin und her dem Hype nach
Vier Jahre gamescom, langsam fühlt sich Sascha wie ein "alter Hase", bekannte Gesichter sind zu Bekannten oder sogar Freunden geworden, die Hype-Euphorie wich dem kritischen Blick aus dem Herzen des Gamers. Wie Sascha die gamescom 2017 empfunden hat, teilt er mit euch in seinem Bericht zur diesjährigen Messe. Dabei kommen Vorschauen sowie Rückerinnerungen nicht zu kurz.

Dienstag 6.45 Uhr: ich starte gemeinsam mit Pascal und Amy von VR-Freaks, die mich über die gamescom besuchen gekommen sind. Unterwegs holen wir noch Lars, meinen diesjährigen "Azubi" ab. Das Auto mit Rucksäcken und Redakteuren vollgepackt geht es nun endlich auf nach Köln. Vom von Freunden in sozialen Netzwerken versprühten Hype ist bei mir noch immer nicht zu viel angekommen, hauptsächlich bin ich müde, die Nacht war unruhig und die Zeit vor Abfahrt mit organisatorischen Einzelheiten vollgepackt. Köln, Parkplatz Zoobrücke, Eingang Nord. Hallo gamescom, ich habe dich vermisst! Da ist er nun auch, der Hype. Die ersten Freunde treffen wir bereits am Eingang, der ungewohnt ruhig ist, danke dafür! Nach einer Odyssee zur Lanyard-Ausgabe startet dann auch meine echte gamescom 2017 - und damit mein Bericht.

NIS America - diverse 
Den Anfang mache ich, Lars für die ersten Termine im Gepäck, bei NIS America, wie üblich wird ein breites Lineup für die nächsten Monate präsentiert. Mit Ys VIII kommt schon in den nächsten Tagen, am 15. September ein spannendes Action RPG für PlayStation 4, PlayStation Vita und Steam angeflogen. Das Single-Player Rollenspiel sieht sehr schick aus und spielt sich beim Hands-on direkt angenehm. Fans von NIS America dürfen sich auf einen ganz besonderen Happen freuen. Danganronpa geht ebenfalls in die dritte Runde, diesmal nativ für PlayStation 4 entwickelt und auf PlayStation Vita portiert, bietet euch das Mystery Adventure ab Ende September einige Stunden Rätselspaß, der auch auf dem großen Bildschirm optisch punkten kann. Kenntnisse der Vorgänger sind nicht nötig, da ihr ein fast ganz neues Setting vorgesetzt bekommt, somit ist Danganronpa V3 auch für Neueinsteiger interessant. Mit Culdcept Revolt kommt kurz darauf ein Brett- und Kartenspiel auf eure 3DS-Systeme, doch auch die Switch bekommt mit Touhou Kobouto Burst Battle (auch PS4 und PS Vita), Penny Punching Princess und Longest 5 Minutes (beide auch PS Vita und Steam) einige NIS Titel. Freuen könnt ihr euch auch über den zweiten Teil der Demons Gaze Reihe, sowie eine Fortsetzung zu Yomawari Night Alone - Yomawari Midnight Shadows. 

Soldout - Strange Brigade
Ein Adventure Shooter, der in den 20ern spielt? Klingt super! Leider war ich teilweise ernüchtert. In der Hoffnung, ein klassisches Abenteuer aus der Egoperspektive zu genießen, war ich anfangs wenig begeistert einen Wave-Shooter zu erleben. Doch tatsächlich konnte mich die etwa 20 Minütige Hands-On-Session doch ein wenig begeistern. Optisch sehr sauber und gameplaytechnisch geschmeidig könnte der Titel zukünftig für kurzweilige Sofa-Sitzungen sorgen, dennoch hätte ein Shooter jenseits von Weltkriegen und SciFi-Multiplayern mal für frischen Wüstenwind gesorgt. 

Techland - Pure Farming / God Trigger
Schon im letzten Jahr war ich beeindruckt vom Gehalt der Farming Simulation Pure Farming, unter dem definierteren Titel Pure Farming 2018 gibt es nun auch einen Releasetermin, nämlich den 13. März 2018. Pure Farming will sowohl leidenschaftliche Simulationsfans als auch den normalen Gelegenheitsspieler abholen und setzt auf einen Storymodus und eine umfangreiche Wirtschaftssimulation, die sowohl mich als auch Lars überzeugt und auf das Ergebnis gespannt gemacht hat. Um diese aufregende Blümchenpflückerei zu verarbeiten durften wir uns in God Trigger auch noch ein aar Level Frust aufbauen. Im Stil von Hotline Miami wird euch ein rasanter Top-View-Shooter geboten, der euch wirklich viel Geduld abverlangt. Besonders im Zwei-Spieler-Modus werdet ihr durch sämtliche Gefühlslagen und Stadien einer Freundschaft geschmissen, was eventuell auch erst am Ende des Levels dazu führt, dass ihr Spaß habt. Witzig allemal!

Marvelous - Senran Kagura Peach Beach Splash
Nun gab es wieder einen Herzenstermin für mich, immerhin ging es um Ecchi, genauer um Senran Kagura, noch genauer um das kommende Senran Kagura Peach Beach Splash, am besten zu beschreiben als Splatoon mit hübschen Anime-Mädels. Rasant, witzig und mit einer scharfen Prise Fan Service. Nicht für jeden geeignet, aber für mich definitiv! Hierzu folgt auch noch ein Review, ihr dürft gespannt sein!

› Kommentare
gamescom 2017 - Part Sascha
Trautes Heim, bisschen klein